zur Schreibwerkstatt

Was Klappentexte wirklich bedeuten


-- Kultautor 

Ein Niemand, den wir groß herausbringen wollen. 



-- Erfolgsautor 

... hat schon zwei Bücher bei Frieling veröffentlicht (und sich damit bis an sein Lebensende verschuldet).


-- Roman 

96 Seiten lang, extra groß gedruckt, dickes Papier - aber wer kauft heutzutage noch Novellen?


-- sein reifstes Buch 

Je älter er wird, um so abgehobener schreibt er.



-- übersetzt in 12 Sprachen 

Die Isländer und Litauer kaufen uns jeden Schrott ab.



-- ihr persönlichstes Buch 

Voll von Gejammer und autobiographischen Details, die keiner lesen will.



-- nominiert für den skandinavischen Krimipreis 

... landete auf dem letzten Platz.



-- ein Thriller im Stil von John le Carré 

"Wenn Sie einen Roman sehen, auf dessen Einband 'Im Stil von ...' steht, dann wissen Sie, dass Sie eines dieser kalkulierten (und meistens langweiligen) Imitate in der Hand halten." (Stephen King)



-- ein verstörendes Meisterwerk 

... so konfus, daß sogar unser Lektor es nicht kapierte.

 


Diese göttlichen Erkenntnisse stammen angeblich von packraum.log.ag, zumindest wurde es mir über drei Ecken gesagt. Gefunden habe ich es dort allerdings nicht. 

 

Nachtrag vom 13. Mai 2007:

 

Hier ist die Spur zur Quelle:

 

Liebe Nikola Hahn,

mit großer Freude habe ich gesehen, dass Sie auf Ihrer Webseite meinen Text "Klappentexte - was sie wirklich bedeuten" abgedruckt haben, sogar mit Quellenangabe, auch wenn Sie den Originalartikel nicht gefunden haben. Nur zu Ihrer Info: Er stammt vom 07.10.2003, und man findet ihn, wenn man rechts auf dem Kalender nach hinten blättert und dann die roten Daten anklickt.

Freundliche Grüße

Ihre Packerin

 

 

horizontal rule

zurück zur Schreibwerkstatt


 

 

Zur Startseite und Rubrikenübersicht    IPF    Romane von Nikola Hahn